Home Nachrichten Fahrradgeschäft

Fahrradgeschäft-Nachrichten

Einbrecher nimmt hochwertiges Pedelec mit

Hamm-Mitte (ots) - Samstagnacht, 26.Juni, um 00.36 Uhr hat eine unbekannte, männliche Person ein hochwertiges Pedelec aus einem Fahrradgeschäft gestohlen. Der Mann hat dafür ein Bürofenster des Geschäfts am Langewanneweg eingeschlagen. Darüber ist er zunächst in das Geschäft hereingekommen und anschließend wieder heraus - samt Pedelec. Am Fenster entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Eine Videoaufzeichnung zeigt einen Mann mit kurzen, dunklen Haaren, die Seiten sind kurz rasiert. Am linken Oberarm ist eine Tätowierung zu erkennen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Hamm unter der 02381/ 916-2160 oder per Mail an die hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen. (vs) Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/ Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Pinneberg / Tornesch - Zeugen nach Einbrüchen gesucht

Bad Segeberg (ots) - Die Kriminalpolizei Pinneberg bittet nach mehreren Einbrüchen um Zeugenhinweise. Am Wochenende versuchten Unbekannte über das Flachdach der Berufsschule in Pinneberg in diese einzudringen, gelangten vermutlich aber nicht in das Gebäude. Es entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. In der Ahrenloher Straße in Tornesch hörten Anwohner am Montagabend (20.06.2022), um 21:30 Uhr, Scheibenklirren und stellten kurz darauf eine defekte Schaufensterscheibe an einem Fahrradgeschäft fest. Auch hier gelangte/n der/die Täter nicht in das Geschäft. Am frühen Dienstagmorgen (21.06.2022) drangen mehrere Täter mit brachialer Gewalt in eine Spielhalle in der Iduna Passage in der Elmshorner Straße in Pinneberg ein und entwendeten einen geringen Bargeldbetrag. Um 02:38 Uhr meldeten Anwohner Scheibenklirren und beobachteten zwei Männer, die vom Tatort flohen. Ein Täter war mit einer Jeans, einem Kapuzenpullover und einem Cap bekleidet. Der Zweite soll einen schwarzen Jogginganzug mit weißen Streifen, möglicherweise von Adidas, schwarze Schuhe und eine schwarze Mütze getragen haben. Die Unbekannten liefen in Richtung Hermannstraße davon. Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen nach den Flüchtigen verlief in der Nacht erfolglos. Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter 04101 2020 um sachdienliche Hinweise. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
(PF) Pforzheim - Fahrradzubehör entwendet: Zeugen gesucht

Pforzheim (ots) - Bislang Unbekannte haben am Dienstagnachmittag in einem Fahrradgeschäft auf der Wilferdinger Höhe Radzubehör im vierstelligen Eurobereich entwendet. Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten der oder die Täter in der Zeit zwischen 14 Uhr und 16 Uhr Bordcomputer und Akkus verschiedener Elektrofahrräder. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf das Diebesgut geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 07231 186-3311 beim Polizeirevier Pforzheim-Süd zu melden. Michael Wenz, Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Pforzheim Telefon: 07231 186-1111 E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
LPI-GTH: Einbruch in Fahrradgeschäft - Zeugen gesucht

Eisenach (ots) - Die Kriminalpolizei Eisenach ermittelt gegenwärtig nach einem Einbruch in ein Fahrradgeschäft in der Schmelzerstraße, wobei die Täter Beutegut mit erheblichen Wert entwendeten. Die Tat fand zwischen dem 04.06.2022, 13.00 Uhr und dem 07.06.2022, gegen 08.15 Uhr statt. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zum Laden und entwendeten neben hochwertigen Fahrrädern einen Computer. Bei den gestohlenen Fahrrädern handelt es sich um: weißes Bulls Aminga, grünes Liv Vall-E, rotes Cannondale F-Si in Carbonaustattung (mit nur einem Gabelhorn - Lefty) und ein dunkelgrünes/silbernes Cannondale Jekyll mit goldfarbener Kassette, Sattelstütze und Federgabel sowie einem goldfarbenen Schaltwerk. Zusätzlich entwendeten die Täter mehrere Rennradrahmen und Laufräder. Der Wert des gesamten Beuteguts wurde auf ca. 35.000 Euro beziffert, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Täter hinterließen am Tatort offenbar einen schwarzen Rucksack der Marke Swiss. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Informationen zu den Tätern, dem Verbleib des Beuteguts oder zum Eigentümer des Rucksacks haben. Hinweise nimmt die PI Eisenach unter der Telefonnummer 03691-261124 (Bezugsnummer 0134490/2022) entgegen. (db) Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei Landespolizeiinspektion Gotha Thüringer Polizei Telefon: 03621-781503 E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Nach Unfallfluchten Zeugen gesucht Sachbeschädigungen Diebestähle und Einbrüche Unfälle mit und ohne Alkohol Vor Kontrolle geflohen Pkw erfasst 3-Jährigen

Dillenburg (ots) - -- Haiger-Niederroßbach: An Engstelle Metallpfosten beschädigt und weitergefahren / Polizei sucht wichtigen Zeugen - Nach einer Unfallflucht in Niederroßbach bittet die Polizei um Mithilfe und sucht nach einem wichtigen Zeugen. An einer Engstelle der Grundstraße, der Ortsdurchfahrtsstraße in Niederroßbach, wird durch Verkehrszeichen geregelt, in welcher Reihenfolge entgegenkommende Fahrzeuge diese passieren dürfen. Die aus Haiger kommenden Fahrzeuge sind vorfahrtsberechtigt. Am Freitagabend (10.06.2022), gegen 17.10 Uhr trafen dort ein Lkw aus Oberroßbach kommend und ein Pkw aus Haiger kommend aufeinander. Eine Zeugin beobachtete, dass die beiden Fahrzeuge in der Engstelle auf gleicher Höhe hielten, die Scheiben herunterließen und sich lautstark stritten. Letztlich setzte der Lkw-Fahrer seine Fahrt in Richtung Haiger fort und touchierte dabei einen Warnpfosten, der aus der Verankerung riss. Ohne sich um den rund 200 Euro teuren Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallfahrer davon. Nach Angaben der Zeugin handelte es sich um einen dunkel blauen 3,5-Tonner mit Siegener Zulassung und der Aufschrift "Heinz Holzbauplanung". Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer oder die Fahrerin in dem Pkw. Er oder sie wird gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Polizeistation Dillenburg in Verbindung zu setzen. Haiger: E-Bike geklaut - Am Sonntag (12.06.2022), zwischen 14:00 Uhr und 18:30 Uhr haben unbekannte Täter ein blaues E-Bike der Firma "Haibike" entwendet. Dieses war mittels eines Kabelschlossen an der Rückseite des Mehrfamilienhauses in der Industriestraße festgeschlossen. Zeugen bittet die Polizei Dillenburg sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden. Eschenburg-Wissenbach: In Radgeschäft eingebrochen - Am frühen Sonntagmorgen (12.06.2022) brach ein Unbekannter in ein Fahrradgeschäft in der Dietzhölzstraße ein. Gegen 02.20 Uhr wurden Zeugen auf den Einbruch aufmerksam. Der Täter schlug die Scheibe eines Fensters ein, hebelte es auf und kletterte in den Laden. Hierbei löste er die Alarmanlage aus. Trotzdem griff sich der Einbrecher eine Geldkassette mit einer bisher nicht bekannten Menge an Bargeld und machte sich aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat den Einbruch am Sonntagmorgen in der Dietzhölzstraße noch beobachtet? Wer kann Angaben zu dem Einbrecher machen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070. Eschenburg-Wissenbach: Rollerklau scheitert - Unbekannte Täter entwendetet einen nicht zugelassenen Piaggio Roller. Dieser stand im Hofweg unter einen Carport. Die Diebe schafften es nicht den Motor zu starten und ließen den Roller im Wiesenweg in Richtung Eibelshausen zurück. Der Besitzer entdeckte seinen Roller schließlich dort. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 250 Euro. Hinweise zu dem Diebstahl zwischen Freitag (10.06.2022), gegen 20:00 Uhr und Samstag (11.06.2022), gegen 06:30 Uhr nimmt die Polizei Dillenburg unter Tel.: (02771) 9070 entgegen. Siegbach-Eisemroth: Betrunken mit Roller gestürzt - Nach einem Sturz mit dem Roller ging es für den Fahrer und seine Mitfahrerin am Samstagabend (11.06.2022) mit leichten Verletzungen ins Dillenburger Krankenhaus. Gegen 22.40 Uhr waren die beiden Siegbacher mit einem Roller auf der Landstraße zwischen Eisemroth und Oberndorf unterwegs. Der 58-jährige Fahrer verlor die Kontrolle über sein Gefährt und stürzte mit seiner 43-jährigen Mitfahrerin zu Boden. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die Erstversorgung und den anschließenden Transport ins Krankenhaus. Der Unfallfahrer pustete 2,34 Promille und auch seine Mitfahrerin war augenscheinlich alkoholisiert. Ein Arzt übernahm im Krankenhaus die Blutentnahme. Auf den Siegbacher kommt nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu. Dillenburg: Pkw erfasst 3-Jährigen auf Laufrad - Mit Verdacht auf Prellungen und einer Fußverletzung überstand ein dreijähriges Kind am Donnerstag (09.06.2022) einen Zusammenstoß mit einem Pkw. Gegen 16.45 Uhr war der 25-jährige Fahrer eines 1-er BMW auf der Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Hindenburgstraße unterwegs. An dem dortigen Fußgängerüberweg rollte der 3-jährige Junge mit seinem Laufrad auf die Fahrbahn. Der in Dillenburg lebende Autofahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte mit dem Kind zusammen. Die Fußgängerampel zeigte für den Jungen Rotlicht, für den Autofahrer leuchtete Grünlicht. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte den Jungen, gemeinsam mit seinem Vater, in eine Siegener Kinderklinik. Der BMW-Fahrer kam mit einem Schock davon. Die Schäden an dem BMW belaufen sich auf rund 2.500 Euro. Dillenburg-Frohnhausen: Zu flott unterwegs - Mit leichten Verletzung überstand ein Unfallfahrer einen Ausflug mit seinem Mitsubishi in den Straßengraben. Am Freitagabend (10.06.2022), gegen 18.00 Uhr war der Führerscheinneuling von Weidelbach in Richtung Frohnhausen unterwegs. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass der Dillenburger aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Carisma verlor und in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Er verriss das Steuer, schleuderte in die Böschung, kippte auf die Seite und rutschte zurück auf die Straße, wo der Wagen auf die Räder kippte. Der Unfallfahrer trug Prellungen, Schürfwunden und Risswunden davon, die eine Rettungswagenbesatzung erstversorgte. Anschließend ging es zu weiteren Untersuchungen ins Dillenburger Krankenhaus. Das Auto hat nur noch Schrottwert und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Herborn: Unfallflucht am Lidl - Am Freitagabend (10.06.2022) beschädigte ein flüchtiger Unfallfahrer einen am Lidl abgestellten Audi. Der schwarze A4 stand zwischen 18.15 Uhr und 19.05 Uhr in unmittelbarer Nähe des Eingangs. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte der Unbekannte das Heck des Audis und ließ an der Stoßstange und dem hinteren Kotflügel der Beifahrerseite einen Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro zurück. Hinweise zum flüchtigen Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug nimmt die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen. Sinn: Vor Kontrolle geflüchtet - Mit einer Blutentnahme und Anzeigen wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen seiner Drogenfahrt endete für einen Dillenburger der Versuch vor einer Polizeikontrolle zu fliehen. Am Freitagnachmittag (10.06.2022) nahm eine Streife der Herborner Polizei den Rollerfahrer am Sinner Bahnhof ins Visier. Als dieser die Polizisten bemerkte, nahm er zunächst mit dem Roller Reißaus. Nach nur wenigen Metern stoppte er und die Ordnungshüter kontrollierten ihn. Kurz darauf versuchte er erneut zu fliehen und rannte davon. Letztlich nahmen ihn die Polizisten nach einem 250 Meter-Lauf fest. Bei der Durchsuchung stellten diese knapp fünf Gramm Haschisch sowie etwa zwei Gramm Amphetamin sicher. Es folgten eine Blutentnahme auf der Herborner Wache sowie die erkennungsdienstliche Behandlung des 39-jährigen Dillenburgers. Anschließend durfte der die Polizeistation wieder verlassen. Wetzlar-Dalheim: Diebe bei den Bogenschützen - Das Gerätehaus des Bogenschützenvereins im Dillfeld rückte in der vergangenen Woche in den Fokus unbekannter Diebe. Im Zeitraum von Donnerstag (09.06.2022), gegen 21.30 Uhr und Samstagnachmittag (11.06.2022), gegen 17.00 Uhr suchten sie das Gelände auf und brachen in den Schuppen ein. Aus diesem ließen sie Werkzeuge und Pfeile im Gesamtwert von rund 300 Euro mitgehen. Hinweise zu den Dieben nehmen die Ermittler der Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen. Wetzlar: Beschädigungen auf dem Schulhof - Am Wochenende suchten Unbekannte das Gelände der Schule an der Brühlsbacher Warte in der Stoppelberger Hohl auf. Die Täter brachen die Tür zu einer Gartenhütte auf und schleuderten einen Stein in eines der Schulfenster. Geklaut wurde nichts - der Sachschaden summiert sich auf rund 700 Euro. Zeugen, die die Täter zwischen Freitagabend (10.06.2022), gegen 18.00 Uhr und Montagmorgen (13.06.2022), gegen 06.30 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen. Hüttenberg-Hochelheim: Autoschlösser verklebt - Unbekannte Täter haben zwei Fahrzeuge mit Sekundenkleber beschädigt. Am Montag (06.06.2022). gegen 14:00 Uhr fand der Fahrer einer weißen VW T4 Caravelle die Schlösser und Griffe seines Busses verklebt vor. Dieser stand in der Lahnstraße auf Höhe der Hausnummer 12. Im Zeitraum von Mittwoch (08.06.2022), gegen 18:00 Uhr bis Donnerstag (09.06.2022), gegen 10:00 Uhr verklebten die Unbekannten offensichtlich auch noch die Schlösser und Griffe eines roten VW Golfs. Dieser stand in Höhe der Hausnummer 18. Der gesamte Schaden beträgt ungefähr 1.000 Euro. Zeugen bittet die Polizei Wetzlar sich unter Tel.: (06441) 9180 zu melden. Leun: Vandalen beschädigen Straßenschilder - Am Samstag (11.06.2022) rissen unbekannte Täter zwischen 01:30 und 05:15 Uhr Straßenschilder in der Wetzlarer- und Limburgerstraße ab. Ebenso knicken sie ein "Vorfahrt gewähren" Schild um. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 750 Euro. Hinweise zu den Vandalen nimmt die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen. Solms-Altenberg: Graffiti an Grillhütte - Auf rund 500 Euros schätzt die Gemeindeverwaltung den Schaden, den unbekannte Sprayer an der Grillhütte "Schlagkatz" zurückließen. In der Nacht von Samstag (11.06.2022) auf Sonntag (12.06.2022) brachten die Täter auf die Außenwände der in der Straße "Am Heuerberg" gelegenen Hütte "AMP" sowie "Nigga" mit schwarzer Farbe auf. Zeugen, denen im genannten Zeitraum an der Hütte Personen auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 bei der Wetzlarer Polizei zu melden. Guido Rehr, Pressesprecher Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 0611/327663040 E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Frankenberg - BMX-Rad aus Geschäft gestohlen und im Internet zum Kauf angeboten - Polizei nimmt Tatverdächtige fest
Polizei Korbach - vor 3 Wochen

Korbach (ots) - In der Zeit von Donnerstag (9. Juni) bis Freitag (10. Juni) entwendete ein Unbekannter ein BMX-Fahrrad aus der Auslage eines Fahrradgeschäftes in Frankenberg. Nachdem der Diebstahl festgestellt wurde, recherchierte ein Mitarbeiter des Geschäftes im Internet. Dabei war er erfolgreich: Ein Unbekannter bot das gestohlene Rad über eine Verkaufsplattform an. Es sollte mehrere hundert Euro kosten. Der Mitarbeiter ging auf das Angebot ein und vereinbarte einen Verkaufstermin für Freitagnachmittag auf einem Frankenberger Parkplatz. Anschließend informierte der Geschäftsinhaber die Polizei Frankenberg und erstattete Anzeige wegen des Fahrraddiebstahls. Zu dem verabredeten Verkaufstermin erschienen dann Zivilbeamte der Polizei. Pünktlich waren auch die zwei "Verkäufer" auf dem Parkplatz. Da sie das zweifelsfrei als gestohlen identifizierte Fahrrad mitführten, wurden sie von der Polizei vorläufig festgenommen. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um einen 27-Jährigen und einen 13-Jährigen aus Frankenberg handelte. Nach den weiteren polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen. Das BMX-Rad stellten die Polizeibeamten sicher und händigten es wieder an den Besitzer aus. Dirk Richter Kriminalhauptkommissar Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg Pommernstr. 41 34497 Korbach Pressestelle Telefon: 05631/971 160 oder -161 Fax: 05631/971 165 E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de Original-Content von: Polizei Korbach, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrssicherheitswoche der Polizei Speyer zum Thema Fahrrad vom 22.06.2022 bis 28.06.2022 - Aktionstag am Samstag, 25.06.2022, 13:00 - 16:00 in der Maximilianstraße in Speyer

Speyer (ots) - Im Zeitraum von 22.06.2022 bis 28.06.2022 findet eine Verkehrssicherheitswoche der Polizei Speyer zum Thema Fahrrad statt. Im Stadtgebiet werden daher vermehrt mobile und stationäre Kontrollen von Radfahrenden, aber auch von Kraftfahrzeugführenden durchgeführt. Ziel ist es, auf die Gefahren für die Verkehrsteilnehmenden des "schwächeren" Verkehrsmittels hinzuweisen und zu sensibilisieren. Neben dem verkehrskonformen Verhalten, steht auch die Verkehrssicherheit des Fahrrades im Fokus. Es sollen sicherheitsrelevante Aspekte aufgezeigt werden, die unverzichtbar für eine vorschriftsmäßige Verkehrstauglichkeit sind. Die Schulwegüberwachung wird in diesem Zeitfenster ebenso intensiviert, um die Schülerinnen und Schüler durch Gespräche aufzuklären sowie auf lauernde Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam zu machen. Neben den Kontrollaktionen veranstaltet die Polizei Speyer in Kooperation mit dem der Verkehrswacht sowie dem Fahrradgeschäft "Zweirad Strobel" am 25.06.2022 von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr einen Aktionstag zum Thema Prävention rund ums Fahrrad. Im Rahmen der Veranstaltung wird ein Lehrgang für Pedelec-Fahrende angeboten. Dieser beinhaltet neben einem Theorieteil auch einen praktischen Part in Form eines Fahrradparcours auf der Maximilianstraße. Ziel ist das Erlernen des sicheren Umgangs mit dem Pedelec. Da die Teilnehmerzahl für den kostenlosen Lehrgang auf 10 Personen limitiert ist, werden die Interessenten um vorherige Anmeldung bei der Polizei Speyer unter der Rufnummer 06232/137-262 oder per Email (pispeyer@polizei.rlp.de) gebeten. Bitte bringen Sie ihr Pedelec und vorsorglich einen Fahrradhelm mit. Zudem besteht für Sie an diesem Tag das Angebot an einem sogenannten Rauschbrillenparcours teilzunehmen und sich von Verkehrssicherheitsberatern der Polizei zum Thema Fahrrad beraten zu lassen. Ebenso stehen Ihnen die Mitarbeitenden des "Zweirad Strobel" für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ludwigshafen Polizeiinspektion Speyer Susanne Lause Telefon: 06232-137-262 (oder -0) E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Mörfelden-Walldorf: Einbruch in Fahrradgeschäft

Mörfelden-Walldorf (ots) - Ein Fahrradgeschäft in der Kelsterbacher Straße geriet in der Nacht zum Sonntag (12.06.), gegen 3.00 Uhr, in das Visier von Kriminellen. Die Täter zerstörten zunächst die Schaufensterscheibe und entwendeten anschließend aus dem Verkaufsraum ein E-Bike sowie zwei Federgabeln. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf mehrere tausend Euro. Ein Tatverdächtiger konnte von einem Anwohner bei der Flucht beobachtet werden. Der Unbekannte ist etwa 1,90 Meter groß, hat eine schlanke/sportliche Figur und trug schwarze Kleidung sowie eine Sturmhaube. Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/6960. Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen Pressestelle Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Bernd Hochstädter Telefon: 06151 / 969 - 13110 Mobil: 0172 / 309 7857 Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit) Telefon: 06151 / 969 - 13500 E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2